Presseaussendung vom 11.08.2005, 07:22 Uhr:
Bezirk St. Pölten

Schwerer Verkehrsunfall in Herzogenburg 

Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Niederösterreich
 

Am 20.08.2005, gegen 17.50 Uhr, lenkte ein 50-jähriger aus dem Bezirk St. Pölten seinen PKW auf der L 113 (St. Pöltner Straße) im Stadtgebiet von 3130 Herzogenburg, aus Richtung St. Pölten kommend in Fahrtrichtung Herzogenburg Stadtmitte.
Bei Strkm. 7,950 kam er aus derzeit unbekannter Ursache auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und stieß frontal gegen ein Motorrad, welches von einem 34-jährigen aus dem Bezirk St. Pölten gelenkt wurde.
Nach dem Frontalzusammenstoß wurde das Motorrad samt Lenker vom PKW noch ca. 30 m weit in Richtung Herzogenburg Stadtmitte mitgeschleift. Der Motorradlenker erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus St. Pölten verbracht. Der PKW-Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung in das Krankenhaus St. Pölten verbracht.
An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die L 113 war in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.05 Uhr für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.