ff herzogenburg-stadt online.

einsätze

2005
März-19.03.2005

19.03.2005/08:57

Brandeinsatz: Brandalarm Pensionistenheim
  Am 19.März um 08:57 schlug die automatische Brandmeldeanlage des Pensionistenheimes Herzogenburg am Schillering an.

Da für 10h eine Begehung in diesem Objekt angesetzt war, befanden sich etliche Kameraden bereits im Feuerwehrhaus.-Diese fragten sofort telefonisch nach ob nicht ein Test der Anlage erfolgt sei, da dies verneint wurde rückte unverzüglich das RLFA-2000 und die FF Oberndorf/Ebene aus.

Am Einsatzort angekommen war kein Ereignis mehr feststellbar, die Anlage wurde bereits vom Brandschutzbeauftragten quittiert.

Gegen 10h fand dann mit den Feuerwehren Herzogenburg-Stadt, Oberndorf/Ebene und Ossarn eine Begehung des Heimes statt.-Einen Bericht dazu finden sie hier.

Alarm um 12:31
Um 12:31 machte die Anlage nochmals auf sich aufmerksam: Wieder war die Linie 13 der Auslöser.
Wie schon in der früh rückten die Feuerwehren Herzogenburg-Stadt und Oberndorf/Ebene aus.
Ein Brand bzw. Auslöser für das Auslösen der Brandmeldeanlage im Martinsheim konnte abermals keiner gefunden werden.

Alarm um 18:46
Um 18:46 bekam das Martinsheim zum vierten Mal am 19. März Besuch von der Feuerwehr.
Wiederum hatte der Melder 13/1 angeschlagen, wieder ohne ersichtlichen Grund. Nach Rücksprache mit dem Brandschutzbeauftragten wurde der betroffene Melder entfernt.

Positiv überrascht von der schnellen Eintreffzeit der Feuerwehr waren die anwesenden Krankenpflegerinnen.

Eingesetzte Kräfte(19.03.2005/08:57)
FF Herzogenburg-Stadt: RLFA-2000 und 11 Mitglieder
FF Oberndorf/Ebene: TLFA-3000, LF und 8 Mitglieder
Dauer: 
20min

Eingesetzte Kräfte(19.03.2005/12:31)
FF Herzogenburg-Stadt: RLFA-2000, DLK 23-12 und 10 Mitglieder
FF Oberndorf/Ebene: TLFA-3000, LF, KDOF und 11 Mitglieder
Dauer: 
30min

Eingesetzte Kräfte(19.03.2005/18:46)
FF Herzogenburg-Stadt: RLFA-2000, und 10 Mitglieder
FF Oberndorf/Ebene: TLFA-3000 und 9 Mitglieder
Dauer: 
25min

©2005 ff herzogenburg-stadt/fm florian schmidtbauer  

<<zurück>>